image
Schriftzug V. Dobslaw GmbH - konsequent mit Holz

schreinerei

zimmerei

          

image
image
image

Vorsatzfenster oder Kastenfenster

image

Zwei beispielhafte restaurierte Fensterimage

Bei historischen Haustüren bemüht man sich, sie durch eine sogenannte Aufdoppelung an heutige Standards anzunähern. Bei historischen Fenstern geht man ähnlich vor. Je nach baulicher Gegebenheit wird vor (Vorsatzfenster) oder hinter (Doppelfenster) die historische Fensterebene eine zweite Fensterebene gesetzt.

In diesem Fall wurde die neue und winddichte Fensterebene zum Raum hin gesetzt. Durch diese innenliegende Dichtungsebene wird verhindert, dass sich am alten, äußeren Fenster oder in der Fensterlaibung Kondensat bildet.

Die historischen Fenster, natürlich im restaurierten Zustand, bilden nach wie vor die Außenfront. Die Ausführung der neuen Fenster nach dem Vorbild der bestehenden Fenster gewährleistet eine möglichst authentische Optik, die Verwendung historischer Basküle-Verschlüsse erhöht diese Wirkung weiter. Der Virtrineneffekt war in diesem Fall erwünscht, handelt es sich bei diesem Raum doch um einen Antiquitätengeschäft.

image
   
image
v. dobslaw gmbh, im mittelfeld , gewerbering 17, 79426 buggingen
telefon: 07631-363840, telefax: 07631-363841
email: info@dobslaw-gmbh.de, website: http://www.dobslaw-gmbh.de
das vollständige impressum finden sie hier
website von thomas borghoff, logo von land in sicht ag
ihr ansprechpartner für den bereich schreinerei und türenrestauration:
oliver vielmo, geschäftsführer
durchwahl: 07631-3638-53
oliver vielmo image
image